GVIDI http://gvidi.blogsport.de Das Programmheft für's Hinterland Wed, 11 May 2016 09:25:00 +0000 http://wordpress.org/?v=1.5.1.2 en Bauwoche in der WAA http://gvidi.blogsport.de/2016/05/10/bauwoche-in-der-waa/ http://gvidi.blogsport.de/2016/05/10/bauwoche-in-der-waa/#comments Tue, 10 May 2016 14:31:45 +0000 Administrator Ökonomie http://gvidi.blogsport.de/2016/05/10/bauwoche-in-der-waa/ GericBauwochehtsprozessEnde Mai beginnt die dreiwöchige Dachbaustelle in der Werkstatt für Aktionen und Alternativen (WAA) in Düren. Die Baustelle wird übernommen und angeleitet vom autonomen Bausyndikat. Das Küchen Kollektiv unterstützt das Bauvorhaben mit seiner Ausrüstung und leckerem veganem Essen.

Wir laden gemeinsam dazu ein, ab dem 21.05. 2016 für die Bauwochen (oder zu jeder anderen Zeit) in der WAA vorbei zu kommen, mitzuhelfen, euch einzubringen und miteinander zu lernen.

Mehr Infos:
waa.blogsport.de

]]>
http://gvidi.blogsport.de/2016/05/10/bauwoche-in-der-waa/feed/
Antifa Konzert http://gvidi.blogsport.de/2016/05/10/antifa-konzert/ http://gvidi.blogsport.de/2016/05/10/antifa-konzert/#comments Tue, 10 May 2016 14:24:55 +0000 Administrator Fress ACT Anitfa Kunst & Kultur http://gvidi.blogsport.de/2016/05/10/antifa-konzert/ Antifa KonzertAm 21.05. 2016 findet in Düren ein Konzert, unter dem Motto „Tag der Befreiung“ statt. Das Küchen Kollektiv unterstützt diese Veranstaltung, mit leckerem veganem Essen, vor Ort. Am 8. Mai feiern wir das Ende des Naziregimes. An diesem Tag danken wir allen, die für die Befreiung vom deutschen Faschismus gekämpft haben und gedenken aller, die unterdrückt, eingesperrt und ermordet wurden.

Bands: AMK- Zeckenrap aus m Ruhrpott; BAIL Indie / Postcore – Köln / Monheim / Leverkusen; Blut Hirn Schranke Punk/Hardcore – Düsseldorf; Inkasso Moskau Dilletantischer Krach – Osnabrück; Witness CGN PostPunk – Kölle

Mit dabei: Veganes Essen vom Dürener Küchen Kollektiv; Infostände; Support Hambacher Forst; Support WAA

Entritt: 5€ + 2-7€ Spende
Alle Einnahmen werden an ein regionales Projekt (wird noch benannt) gespendet!

Datum: 21. Mai 2016, Einlass: 19 Uhr Start: ca. 20³⁰ Uhr

Ort: MultiKulti Düren im Haus der Stadt am Rudolf-Schock-Platz (Nähe Bahnhof)

Mehr Infos:
antifadueren.blogsport.de

]]>
http://gvidi.blogsport.de/2016/05/10/antifa-konzert/feed/
Streckenaktionstag http://gvidi.blogsport.de/2016/05/10/streckenaktionstag/ http://gvidi.blogsport.de/2016/05/10/streckenaktionstag/#comments Tue, 10 May 2016 14:18:34 +0000 Administrator Ökologie Atom http://gvidi.blogsport.de/2016/05/10/streckenaktionstag/ Wir wollen am 21. Mai 2016 mit Aktionen von Ahaus bis Jülich erneut auf die drohenden CASTOR-Transporte aufmerksam machen.

Abschlusskundgebung: ab 14 Uhr, Jülich, Schloßplatz

Lesung: “Kommen Sie da runter!” von Cécile Lecomte
Kurzgeschichten und Texte aus dem politischen Alltag einer Kletteraktivistin
ab 16 Uhr, Kulturbahnhof „KUBA“, Jülich, Bahnhofstr. 13

Mehr Infos:
westcastor.de

]]>
http://gvidi.blogsport.de/2016/05/10/streckenaktionstag/feed/
Soli Show – Offene Grenzen für Alle! http://gvidi.blogsport.de/2016/05/10/soli-show-offene-grenzen-fuer-alle/ http://gvidi.blogsport.de/2016/05/10/soli-show-offene-grenzen-fuer-alle/#comments Tue, 10 May 2016 14:11:58 +0000 Administrator Fress ACT Anitfa Kunst & Kultur Antirassimus http://gvidi.blogsport.de/2016/05/10/soli-show-offene-grenzen-fuer-alle/ GerichtsprozessWir möchten ein Zeichen setzen für Offenheit und Toleranz und gegen Rassismus.
Daher kommen die Einnahmen dieser Soli-Show unserer Arbeit mit Flüchtlingen zu Gute. Musik für einen guten Zweck und lecker veganes Essen vom Küchen Kollektiv Düren. Dazu wird es die möglichkeit geben, sich am Infotisch über die Situation der Flüchtlinge, (anti-) Rassismus und weiteren Politischen Themen.

Bands: Herr Miesepeters (Akustik Punk, Jülich); Salthc (Hc, Metal, Ruhpott); Baumhaus Boyz (Rotzpunk, Jülich)
Verpflegung wird gestellt vom Küchen Kollektiv Düren.
Eintritt: 3€ Spenden sind gerne gesehen
Ort: Jugendtreff Roncallihaus Stiftsherrenstr. 19, 52428 Jülich
Datum: Samstag, 14. Mai 18 – 23 Uhr

Mehr Infos:
antifadueren.blogsport.de

]]>
http://gvidi.blogsport.de/2016/05/10/soli-show-offene-grenzen-fuer-alle/feed/
Antifa Café mit Vortrag http://gvidi.blogsport.de/2016/05/10/antifa-cafe-mit-vortrag/ http://gvidi.blogsport.de/2016/05/10/antifa-cafe-mit-vortrag/#comments Tue, 10 May 2016 13:59:12 +0000 Administrator Fress ACT Anitfa http://gvidi.blogsport.de/2016/05/10/antifa-cafe-mit-vortrag/ Antifa CaféAm 12.05.2016 findet das dritte Antifa Café im KOMM in Düren statt. Wir Laden euch herzlich zu Café, Tee und Kuchen ein. Anschließend an das Café wird es eine Infoveranstaltung mit Schwerpunkt zum Tag der Befreiung am 8. Mai geben.

Antifa Café und Vortrag anläßlich des 8.Mai, Tag der Befreiung vom Hitlerfaschismus
Ort: Kulturzentrum KOMM, August-Klotz-Straße 21, 52349 Düren

Mehr Infos:
antifadueren.blogsport.de

]]>
http://gvidi.blogsport.de/2016/05/10/antifa-cafe-mit-vortrag/feed/
Einstweilige Verfügung der RheinEnergie AG gegen Kölner Bürgerinitiative http://gvidi.blogsport.de/2016/05/10/einstweilige-verfuegung-der-rheinenergie-ag-gegen-koelner-buergerinitiative/ http://gvidi.blogsport.de/2016/05/10/einstweilige-verfuegung-der-rheinenergie-ag-gegen-koelner-buergerinitiative/#comments Tue, 10 May 2016 13:30:12 +0000 Administrator Ökologie Kohle Reppressionen http://gvidi.blogsport.de/2016/05/10/einstweilige-verfuegung-der-rheinenergie-ag-gegen-koelner-buergerinitiative/ Wird auf juristischem Weg versucht, Kritiker mundtot zu machen?
GerichtsprozessDie Bürgerinitiative „Tschö Rheinenergie“ setzt sich unter anderem auf dem Weg einer Petition für eine Abschaltung des Braunkohleblocks im Heizkraftwerk Köln-Merkenich ein. Begründet wird dies mit schädlichen Klimafolgen sowie einer Gesundheitsbelastung der Bevölkerung in der Region durch hohe Schadstoffemissionen.
Im Wege einer einstweiligen Verfügung ließ RheinEnergie zwei Mitgliedern der Bürgerinitiative sowie dem Netzwerk „Campact“ zu Jahresbeginn verbieten, eine von „Tschö RheinEnergie“ errechnete Zahl statistisch anzunehmender vorzeitiger Todesfälle zu nennen. Die Strafandrohung bei Zuwiderhandlung liegt bei bis zu 250.000 €, ersatzweise Haft. Die Bürgerinitiative legte gemeinsam mit Campact Widerspruch gegen die einstweilige Verfügung ein.

Die mündliche Verhandlung findet am Mittwoch, dem 11.05.2016, 12:30 Uhr, statt
Landgericht Köln, 2. Etage, Sitzungssaal 0222, Luxemburger Straße 101, 50939 Köln,
bitte zeitig vor Ort sein, es gibt z.T. langwierige Einlasskontrollen.

Mehr Infos:
campact.de

]]>
http://gvidi.blogsport.de/2016/05/10/einstweilige-verfuegung-der-rheinenergie-ag-gegen-koelner-buergerinitiative/feed/
Ruhe, aber nicht in Frieden. Bilder aus dem Hambacher Forst http://gvidi.blogsport.de/2016/05/10/ruhe-aber-nicht-in-frieden-bilder-aus-dem-hambacher-forst/ http://gvidi.blogsport.de/2016/05/10/ruhe-aber-nicht-in-frieden-bilder-aus-dem-hambacher-forst/#comments Tue, 10 May 2016 13:14:53 +0000 Administrator Ökologie Kohle Kunst & Kultur http://gvidi.blogsport.de/2016/05/10/ruhe-aber-nicht-in-frieden-bilder-aus-dem-hambacher-forst/ Datum: 1. Mai – 18 Juni 2016
Ausstellungsort: Kleiner Kunstraum am historischen Rathaus, Bischofstr. 1, 53879 Euskirchen

Ruhe, aber nicht in FriedenDer Fotograf Hubert Perschke streift seit 1982 durch den Hambacher Forst und was heute noch davon übrig ist. Sein Interesse gilt sozialen Themen. Für die Manheimer, die im Zuge des Braunkohletagebaus umsiedeln, veröffentlichte er einen Bildband des Dorfes mit dem Titel „Mein Manheim – Ein Erinnerungsalbum“. 2014 wurden daraus Fotos im Landtag NRW gezeigt.
Die Ausstellung „Ruhe, aber nicht in Frieden“ greift den Spannungsbogen auf, der zwangläufig mit der Umweltzerstörung im Zuge der Braunkohleförderung verbunden ist. zukunft-statt-braunkohle.de

Mehr Infos:
zukunft-statt-braunkohle.de

]]>
http://gvidi.blogsport.de/2016/05/10/ruhe-aber-nicht-in-frieden-bilder-aus-dem-hambacher-forst/feed/
„Wir möchten nicht, dass der hier Filmt“ http://gvidi.blogsport.de/2016/03/23/wir-moechten-nicht-dass-der-hier-filmt/ http://gvidi.blogsport.de/2016/03/23/wir-moechten-nicht-dass-der-hier-filmt/#comments Wed, 23 Mar 2016 21:48:50 +0000 Administrator Ökologie Kohle Reppressionen http://gvidi.blogsport.de/2016/03/23/wir-moechten-nicht-dass-der-hier-filmt/ (Sagt ein RWE Arbeiter zu einem Polizisten während einer Gleisblockade am 14. April 2015)

Gerichtsprozess Der Journalist Elmo Elbrecht hat schon die ein oder andere Baggerbesetzung und Blockade mit der Kamera begleitet. Der Tagebaubetreiber RWE verklagt Ihn nun auf Unterlassung seiner Dokumentationsarbeiten auf Betriebsgelände. „Wenn es nach RWE geht, würde ich durch meine journalistische Tätigkeit den Tagebaubetrieb und den Betrieb der Hambachbahn stören. Das sehe ich nicht so.“ sagt Elmo gelassen.

Freut euch auf einen spannenden Prozess. Besucher sind gerne willkommen.

Am Donnerstag den 21. April 2016 um 13 Uhr im Landgericht 52070 Aachen, Adalbertsteinweg 92, Sitzungssaal D0.137 im Erdgeschoss.

Mehr Infos:
antirrr.blogsport.de

]]>
http://gvidi.blogsport.de/2016/03/23/wir-moechten-nicht-dass-der-hier-filmt/feed/
Mitmach-Aktion „Leise Eroberung“ http://gvidi.blogsport.de/2016/03/17/mitmach-aktion-leise-eroberung/ http://gvidi.blogsport.de/2016/03/17/mitmach-aktion-leise-eroberung/#comments Thu, 17 Mar 2016 17:33:14 +0000 Administrator Ökologie Kohle http://gvidi.blogsport.de/2016/03/17/mitmach-aktion-leise-eroberung/

Folgende Einladung erreichte uns per Mail:

„Seit gestern früh tobt sich RWE im Wald aus. Bäume werden gefällt, Wege werden verbreitert ohne Rücksicht auf Pflanzen und Tiere. Alles wird geplättet, plan gemacht für RWEs Baufahrzeuge. Es ist ein trauriger Anblick. Der Wald wirkt „gefleddert“, geschändet. Es tut weh, das zu sehen. Viele Menschen haben das Bedürfnis, etwas zu tun. Etwas möglichst Großes, Spektakuläres, Lautes – irgendwas, das RWE stoppt. Das Problem ist, dass einfach die Kapazitäten fehlen, um kurzfristig etwas „Großes, Spektakuläres, Lautes“ auf die Beine zu stellen. Die Vorlaufzeit von „Ende Gelände“ haben wir nicht. Wenn wir zu lange warten, ist es vielleicht zu spät für den Wald.

Wenn also nichts Großes, Spektakuläres, Lautes, dann vielleicht etwas Kleines, völlig Unspektakuläres, Leises. Etwas, an dem jeder teilnehmen kann, der möchte. Etwas, das wachsen kann, etwas das stört, obwohl es leise ist. Etwas, das nicht nach außen gerichtet ist, nicht auf Konfrontation, sondern nach innen, mit Blick auf das Leben im Wald.

Es ist unser aller Wald! RWE hat ihn sich geholt mit staatsgewaltlicher Unterstützung. Wir möchten ihn mit Euch gemeinsam zurück erobern. Ganz still und leise.

Ab sofort [beginnend Mittwoch, 16.3.2016, 10 Uhr] werden wir jeden Morgen mit allen Menschen, die sich anschließen möchten, in den Wald gehen. Die „leise Eroberung“ startet *um 10:00 Uhr, am Wochenende um 11:00 **Uhr*, am Parkplatz Manheimer Bürge d.h. dort, wo auch der Waldspaziergang losgeht. Erste Anlaufstelle ist der wunderbare See. Wir wollen uns dort niederlassen, einfach nur den Geräuschen des Waldes lauschen, den Anblick genießen und beim Meditieren Kraft tanken und Kraft geben. Wer möchte, kann die Meditation mit leiser Musik (Gitarre, Flöte o.ä.) begleiten.

Anschließend gehen wir geschlossen durch den Wald. Wir lassen uns nicht beirren, ignorieren die Maschinen.

Irgendwo, wo aktuell Bäume gefällt wurden, werden wir eine Pause machen, Essen und Trinken teilen. Und vielleicht den Wald dort, wo RWE ihn verstümmelt hat, wieder verschönern. Wir könnten Blumen pflanzen, (abbaubare) bunte Schleifen an die Bäume binden, was auch immer Euch einfällt. Diese Pause möchten wir auch nutzen, um Vorschläge auszutauschen dazu, wie es mit der „leisen Eroberung“ weiter gehen soll.

P.S.: Vergesst Eure Personalausweise nicht – es sei denn, absichtlich.“

Mehr Infos:
hambacherforst.blogsport.de

]]>
http://gvidi.blogsport.de/2016/03/17/mitmach-aktion-leise-eroberung/feed/
Zusätzliche Waldführung mit Michael Zobel am Samstag, 26.3., 12 Uhr http://gvidi.blogsport.de/2016/03/17/zusaetzliche-waldfuehrung-mit-michael-zobel-am-samstag-26-3-12-uhr/ http://gvidi.blogsport.de/2016/03/17/zusaetzliche-waldfuehrung-mit-michael-zobel-am-samstag-26-3-12-uhr/#comments Thu, 17 Mar 2016 17:23:44 +0000 Administrator Ökologie Kohle http://gvidi.blogsport.de/2016/03/17/zusaetzliche-waldfuehrung-mit-michael-zobel-am-samstag-26-3-12-uhr/ Guten Tag zusammen,

Foodjetzt oder nie, die letze Chance, der Hambacher Wald steht vor der endgültigen Vernichtung! Bitte alle denkbaren Verteiler nutzen! Herzliche Einladung an die Presse!

Kommt in den Wald, mobilisiert auf allen denkbaren Wegen, bringt Freunde, Bekannte, Nachbarn, Kollegen mit!

Die aktuelle Lage im Hambacher Wald: Die Rodungssaison ist zu Ende? Zu früh gefreut!!!

Was sich zu Beginn dieser Woche im Hambacher Forst ereignet hat, stellt alle Befürchtungen in den Schatten. Unter massivem Polizeischutz werden Tag für Tag Fakten geschaffen. Den Wald, wie ihn die Menschen kannten, gibt es in dieser Form nicht mehr. Waldwege werden planiert und verbreitert, Sicherheitsdienste und Polizei sind ständig unterwegs, der immer noch schützenswerte Rest des stolzen Hambacher Forstes ist ohne Not in Planquadrate aufgeteilt, wird offensichtlich für die endgültige Vernichtung vorbereitet.

Unter fadenscheinigen Vorwänden darf RWE ausserhalb der Rodungssaison massiv Bäume fällen, Biotope zerstören, die Lebensgrundlagen von Mensch und Tier zerstören. Eine große Koalition aus Behörden, Politik, Wirtschaft darf
ungehindert ein unwiederbringliches Schutzgebiet vernichten, Gegner des ungehinderten Raubbaus werden permanent kriminalisiert.

Doch wir geben nicht auf, werden so lange es noch geht, Menschen an diesen Ort führen, zeigen, welche Verbrechen vor unserer Haustür gegen das Leben verübt werden. Die Führungen im Hambacher Forst gehen weiter, die Anfragen werden immer mehr, fast 2600 Menschen waren bisher dabei, sind nicht mehr bereit, der Propaganda der RWE-Pressestelle und ihrer Unterstützer zu folgen, machen sich
ein eigenes Bild von der Lage im Wald und von den Aktionen der Braunkohle-Gegner.

Wir wollen ein Zeichen setzen, es gibt eine zusätzliche Führung am Ostersamstag, 26. März, um 12.00 Uhr. Und schon am 17. April geht es weiter.

Vier Führungen gab es bereits in 2016, mehr als 750 TeilnehmerInnen waren alleine dort dabei, mehr als 2500 Menschen seit anderthalb Jahren. Und es werden es noch viel mehr, die Vorzeichen stehen gut!

In wenigen Tagen ist es wieder soweit. Die 25. und die 26. Führung im Hambacher Forst mit dem Waldpädagogen und Naturführer Michael Zobel stehen an.

Beeindruckende Bilder aus dem Januar, bewegende knapp zwei Minuten:
https://de-de.facebook.com/goove.de/videos/767902629981901/

Außerdem gibt es einen sehr gelungenen Film vom BRF vom vergangenen Jahr:
https://www.youtube.com/watch?v=M9n2EFur22c

Samstag, 26. März, Der Hambacher Forst – oder was davon noch übrig ist und vielleicht gerettet werden kann? (weitere Termine 17. April, 8. Mai, 19. Juni…)

Die 25. und die 26. monatliche Führung der ganz anderen Art. In einem wunderbaren alten Laubwald. Doch unaufhaltsam nähert sich die Abbaukante, der Braunkohle-Tagebau Hambach. Und die Bagger stehen bereit, auch noch den Rest des ehemals mehr als 7000 Ha großen Waldes mit seinen hunderte Jahre alten Hainbuchen und Stieleichen abzubaggern und ein mehr als 450 Meter tiefes Loch zu hinterlassen. Wirklich unaufhaltsam? Noch ist der Rest des Waldes da und mit ihm erstaunlich viele sehr aktive Menschen, die mit phantasievollen Aktionen versuchen zu retten, was noch zu retten ist. Seit Ende April 2014 läuft nun schon die vierte Waldbesetzung, junge Menschen aus ganz Deutschland und den Nachbarländern in Baumhäusern bis zu knapp 25 Metern hoch in den Buchen und Eichen. Langer Rede kurzer Sinn, ich möchte, dass möglichst viele Menschen den Hambacher Forst kennen lernen, die Bäume, die Tiere, die Aktiven, die Besetzungen… eine Meinung kann sich dann jede/r selbst bilden…

12.00 Uhr – Treffpunkt ist der Parkplatz Grillplatz Manheimer Bürge, Wegbeschreibung: Ausfahrt Merzenich, (nächste Ausfahrt hinter oder vor Düren, der Beschilderung immer Richtung Buir folgen, durch Morschenich (wird auch noch umgesiedelt…), bis zum Ende der Straße. Links abbiegen bis zum Schild „Lotsenstelle 71″ , da rechts rein und parken, das ist der besagte Treffpunkt, kurz vor der alten Autobahn, nicht verwirren lassen durch die „Werkstraße“ – und Sackgasse-Schilder, der Parkplatz ist nach wie vor zugänglich!

Anmeldung und weitere Infos bei mir unter 0171-8508321 oder per Mail

info@zobel-natur.de

p. s. von Aachen aus gibt es wie immer Fahrgemeinschaften ab KuKuK, Eupener Straße, Treffpunkt ist um 11.00 Uhr…

Ich freue mich, wenn Sie Ihre Verteiler nutzen, um die Führungen anzukündigen,
wenn Sie selber dabei sind, Fotos machen, filmen, berichten, wenn Sie mithelfen,
für viel mehr Öffentlichkeit zu sorgen…

Danke dafür,

für Fragen stehe ich natürlich jederzeit zur Verfügung,

mit freundlichen Grüßen,

Michael Zobel

Mehr Infos:
hambacherforst.blogsport.de

]]>
http://gvidi.blogsport.de/2016/03/17/zusaetzliche-waldfuehrung-mit-michael-zobel-am-samstag-26-3-12-uhr/feed/